Burnout

Ist Burnout eine moderne Form von Lebenskrise?

 

Wie äussert sich ein Burnout und wie kommt es dazu?

 

Es handelt sich hier nicht um eine eigenständige psychiatrische Diagnose. Beim Burnout ist quasi "die Batterie leer". Betroffene leiden unter Erschöpfung, fühlen sich ohne Energie und können sich nur mit viel Willenskraft motivieren. Die seelische und die körperliche Erschöpfung sind so gross, dass bei allen Aktivitäten nur wenig Tatkraft, Kreativität und Freude vorhanden sind. Die Aufmerksamkeit, Wahrnehmung oder Lernfähigkeit sind ebenfalls beeinträchtigt. Beim chronischen, aus beruflicher Überforderung erwachsenen Stress führen diese Faktoren zu einem klassischen Burnout.

 

Beim Burnout Syndrom kommt es zur Missachtung des eigenen Rhythmus' und die Betroffenen nehmen sich nicht mehr wahr. Heutzutage lässt man den natürlichen und wichtigen Zyklus von Aktivität und Erholung immer mehr ausser Acht. Auf die Dauer verliert das Nervensystem die Fähigkeit "herunterzufahren", der Körper bleibt in der Daueranspannung, und das Gedanken-Karussell im Kopf dreht pausenlos. Verpasst man den Augenblick sein automatisiertes Verhalten zu ändern, kann es zu einem akuten Burnout kommen.

Es gibt eine Reihe charakteristischer Symptome und Entwicklungen, die typischerweise eine Folge chronischer Stressbelastung sind. Dazu gehören:

  • Ständige Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen
  • Belastungsabhängige Verschlechterung des Befindens
  • Körperliche und mentale Leistungsverminderung bishin zu schwerer Erschöpfung

Mit der sehr sanften Technik der Craniosacral Therapie erfahren die Klienten tiefe Entspannung in ihrem gesamten Körper. Sie lernen sich wieder zu spüren und die Signale des Körpers wieder wahrzunehmen. Die Körpertherapie unterstützt die Regulierung des Nervensystems und lindert psychosomatische Beschwerden. Die Craniosacral Therapie hilft dabei, neue Kraft aus den Ressourcen zu schöpfen, um den Alltag zu bewältigen und besser mit Herausforderungen umzugehen. 

 

>>mehr zur Craniosacral Therapie



Migräne

Haben Sie häufig Migräneattaken? Was können Sie tun?

 

Was bedeutet Migräne für die Betroffenen?

 

Treten Kopfschmerzen anfallsartig, unregelmässig und intensiv auf, spricht man von Migräne. Mehr als 250'000 Menschen in der Schweiz leiden unter den Beschwerden der klassischen Migräne. Es handelt sich hier um eine Überaktivität von Neuronen, um eine Überflutung mit Reizen in einigen Gehirnarealen. Die Ursachen der Migräne sind allerdings noch nicht vollständig erforscht.

 

Migräne hat im Unterschied zu "normalen" Kopfschmerzen in der Regel typische Begleiterscheinungen wie starke Lärm- und Lichtempfindlichkeit. Die Schmerzen treten oft einseitig oder im Stirnbereich auf. Viele Patienten müssen wegen der quälenden Kopfschmerzen den normalen Tagesablauf unterbrechen und sich ins Bett legen (Bewegung wirkt verschlimmernd), am besten im abgedunkelten, ruhigen Zimmer. Es kann auch zu Übelkeit mit Erbrechen kommen.

 

Migräne wird klinisch in eine einfache (pulsierende Kopfschmerzen) und eine klassische Form eingeteilt. Bei der klassischen Form der Migräne geht die sogenannte "Aura" voraus, eine Reihe von Warnsymptomen, wie Sehstörungen in Form von Gesichtsfeldausfällen und Lichtblitzen, Taubheitsgefühle im Körper, oder Sprach- und Koordinationsschwierigkeiten. Oft treten Stunden vor der Migräneattacke die ersten Beschwerden auf.

 

Für viele Menschen kommen diese Attacken "aus heiterem Himmel". Manche haben nur ein- bis zweimal im Jahr eine Migräne, andere leiden mehrmals im Monat oder fast täglich darunter. Die Schmerzen werden meist begleitet mit Symptomen wie:

  • Plötzlicher Stress
  • Veränderung des Tagesrhythmus
  • Ausgeprägte Emotionen
  • Hormonelle Veränderungen
  • Auslassen von Mahlzeiten
  • Überanstrengung und Erschöpfung

Weniger Schmerzen durch sanfte Berührungen der Craniosacral Therpie 

Die Studie von Arnadottir TS, Iceland (hier abrufbar) weist darauf hin, dass die Craniosacral Therapie zu einer Linderung von Migränesymptomen beitragen kann. Zusätzlich wird bei der Behandlung mittels myofaszialen Lösetechniken Verspannungen gelöst und bewirkt eine Entspannung des gesamten Körpers.

 

>>mehr Craniosacral und Schmerztherapie